Bachblüten

Pferde sprechen auf individuell zusammengestellte Bachblütenmischungen oft sehr gut an und man kann dadurch ein Pferd beispielsweise bei einer bevorstehenden Umstellung unterstützen (Stallwechsel, Turnier, Verlust eines Freundes, …). Eine Bachblütenmischung kann natürlich aber auch eingesetzt werden, wenn die Situation bereits eingetreten ist.

Bei der Bachblütenanwendung werden meist miteinander kombinierte Blütenessenzen zur Harmonisierung eingesetzt, die während eines negativen seelischen Zustandes in einer schwierigen Situation unterstützen sollen. Die Bachblüten bestehen aus hochverdünnten Tropfen. Diese Tropfen werden aus jeweils einer von 38 verschiedenen Blüten hergestellt. Die Eigenschaften der Blüten entsprechen verschiedenen negativen Seelenzuständen der Lebewesen. Die Einnahme der Bachblüten soll dazu führen, dass eine vorübergehende negative Haltung in einen positiven Zustand überführt wird.